Luxus-Reise : Word-Programmierer leistet sich Weltraum-Trip

Ein Programmierer des US-Softwareriesen Microsoft will sich den Traum einer Reise ins All erfüllen. Den Fitness-Test hat er bereits bestanden, das "Ticket" für eine Woche auf der ISS kostet ihn rund 20 Millionen Dollar.

Moskau - Der 57-jährige Charles Simonyi habe den notwendigen medizinischen Test für einen Raketenflug zur Internationalen Raumstation ISS bestanden, teilte das Raumfahrt-Reiseunternehmen Space Adventures mit. Wann der US-Millionär seine Reise ins All antreten kann, ist der russischen Nachrichtenagentur ITAR-Tass zufolge noch nicht entschieden. Der Start könne laut der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos im kommenden Frühjahr oder im Herbst 2008 stattfinden.

Der aus Ungarn stammende Simonyi stieg in den frühen achtziger Jahren bei Microsoft ein und war an der Entwicklung der bekannten Programme Word und Excel beteiligt. Das Magazin "Forbes" schätzte sein Vermögen im Jahr 2002 auf umgerechnet etwa 824 Millionen Euro. Für den rund einwöchigen Weltraumtrip muss Simonyi rund 20 Millionen Dollar (15,6 Millionen Euro) zahlen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben