Mexiko : Zusammenstoß zweier Ölplattformen - 18 Tote

Im Golf von Mexiko sind zwei Erdölplattformen kollidiert. Mindestens 18 Arbeiter kamen ums Leben. Seit dem Unfall läuft Öl ins Meer.

Mexiko-StadtSieben Arbeiter werden noch vermisst, 61 weitere konnten gerettet werden. Das teilte der staatliche Erdölkonzern Pemex (Petroleos Mexicanos) mit. Wegen der Zahl der Opfer sei es der seit langem schwerste Unfall in der mexikanischen Erdölindustrie, hieß es.

Das Unglück vor der Küste des Bundesstaates Campeche hatte sich nach Angaben des Staatsunternehmens bereits am Dienstag ereignet, als eine Bohrplattform wegen Sturmböen und hohen Wellengangs gegen eine Förderplattform prallte. Dabei wurden Ventile von Öl- und Gasrohren beschädigt. Seitdem laufe Öl in das Meer, hieß es in einer in Mexiko- Stadt verbreiteten Mitteilung weiter. Pemex arbeite daran, die Schäden zu beheben und eine Ausbreitung des Öls zu verhindern. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben