Michael-Jackson-Film : Der „King of Pop“ lebt

In China ist der Musikfilm über Michael Jackson gestartet. Das knapp zweistündige Porträt aus Jacksons letzten Tagen zeigt ihn bei der Arbeit an seinem Comeback.

307210_0_eeac2afa.jpg Foto: Sony Pictures
Michael Jackson in einer Probeszene im Fim "This is it". -Foto: Sony Pictures

PekingDer „King of Pop“ lebt. Mit der Dokumentation „This Is It“ hat Michael Jacksons Freund und langjähriger Weggefährte Kenny Ortega ihm ein filmisches Denkmal geschaffen. Das knapp zweistündige Porträt aus Jacksons letzten Tagen zeigt einen einzigartigen, begnadeten Künstler, der hart an seinem Comeback arbeitete. Es sind Aufnahmen von den Proben zu der geplanten Konzertserie in London, die zu einem großartigen Musikfilm zusammengeschnitten wurden.
 
Ausgerechnet in China, wo Jackson nie aufgetreten war, kam es zu einer verfrühten Weltpremiere. Die Fan- Gemeinde von „Maikèer Jiakexun“, wie er auf Chinesisch genannt wird, ist dort so groß, dass die Kinos nicht bis zur eigentlich zeitgleich geplanten Welt-Uraufführung warten wollten. In 18 000 Lichtspieltheatern weltweit wird der Film von Mittwoch an gezeigt. Er beginnt mit Tränen über den plötzlichen Tod von „MJ“ im Alter von 50 Jahren, katapultiert den Zuschauer dann aber sofort ins lebendige musikalische Werk der Superstars. Mit seinen akribischen Vorbereitungen für die ersten Auftritte nach einer zwölf Jahren dauernden Tourneepause widerspricht Jackson in dem Film auch den Spekulationen um seinen körperlichen und geistigen Zustand kurz vor seinem Tod am 25. Juni. Die Botschaft des Filmes lautet vielmehr, dass hier ein Künstler aus einer hoch kreativen Schaffensphase gerissen wurde.

This is it
307145_1_this.jpg Foto: Sony PicturesAlle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: Sony Pictures
28.10.2009 15:03"This is it": So sollte Michael Jacksons letzte fulminante Show heißen. Und so heißt jetzt, nach dem überraschenden Tod des "King...


Humphrey Bogart macht einen Gastauftritt, auch die Jackson 5, die zu „Ìll Be There“ in alten Filmen erscheinen. Seinen Geschwistern macht Michael Jackson eine Liebeserklärung. Das Publikum im Megabox-Kino von Peking quittierte die Leinwandshow mehr als 30 Mal mit Applaus, Rufen und spontanem Jubel. (dpa)

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben