Michael Phelps : Trunkenheit am Steuer - festgenommen

Der amerikanische Schwimmstar Michael Phelps wurde betrunken und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Autobahn erwischt. Es ist nicht das erste Mal, dass der Sportler mit der Justiz in Konflikt gerät.

Michael Phelps muss sich wegen Trunkenheit am Steuer verantworten.
Michael Phelps muss sich wegen Trunkenheit am Steuer verantworten.Foto: dpa

Der mehrfache Olympiasieger und Weltrekordhalter Michael Phelps ist wegen Trunkenheit am Steuer in Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) festgenommen worden. Nach Angaben der Verkehrspolizei wurde der 29-jährige Rekord-Olympiasieger in der Nacht zum Dienstag angehalten, weil er mit seinem Landrover auf einem Autobahnstück mit 135 statt der vorgeschriebenen 72 Stundenkilometer unterwegs war. Bei mehreren standardisierten Alkoholtests sei er dann durchgefallen.

Phelps wurde freigelassen, muss sich aber wegen Alkohol am Steuer und Raserei vor der Justiz verantworten. "Ich weiß um die Schwere meiner Tat und übernehme die volle Verantwortung", schrieb Phelps auf seiner Twitter-Seite. Er entschuldigte sich bei "allen, die ich enttäuscht habe".

Michael Phelps geriet nicht das erste Mal mit der Polizei in Konflikt

Es ist nicht das erste Mal, dass der 18-fache Goldmedaillengewinner, dass Michael Phelps mit der Polizei in Konflikt gerät. Bereits 2004 war er wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden und hatte eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten erhalten. Vier Jahre später sorgte ein Foto von Phelps mit einer Cannabis-Pfeife für einen weiteren Skandal. Phelps gab anschließend seinen Marihuana-Konsum zu und entschuldigte sich bei der Öffentlichkeit. Im Jahr 2009 war Phelps zudem in einen Autounfall verwickelt, während er mit einem abgelaufenen Führerschein unterwegs war.

Der Schwimmer hatte nach seiner 18. olympischen Goldmedaille nach den Olympischen Spielen in London 2012 angekündigt, seine Karriere beenden zu wollen, in diesem Frühjahr aber sein Comeback gegeben. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar