Mutwillige Zerstörung : Baum stürzt auf Wohnhaus

Der Täter kam mit der Motorsäge. Ein Unbekannter hat im bayerischen Leiblfing einen über 20 Meter hohen Baum auf ein Haus stürzen lassen.

Leiblfing - Der Dachstuhl des Einfamilienhauses wurde dabei völlig zerstört, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro.

Der Täter habe den Baum mit einer Motorsäge so abgeschnitten, dass dieser mit voller Wucht auf den Dachstuhl aufgeprallt sei. Die Mieter, ein 18-jähriger Mann und ein 16 Jahre altes Mädchen, waren zu dem Zeitpunkt außer Haus. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Täter. Die Behörden ermitteln nun wegen Zerstörung von Bauwerken. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben