• Nach 123 Jahren Telefon, nach 72 Jahren Facelifting und der direkte Draht nach oben in der Christus-Statue

Welt : Nach 123 Jahren Telefon, nach 72 Jahren Facelifting und der direkte Draht nach oben in der Christus-Statue

Telefon nach 123 Jahren: Über 123 Jahre nach der Einführung des Fernsprechers in den USA ist jetzt auch das kalifornische Dorf Kennedy Meadows hoch in den Bergen der Sierra Nevada an das amerikanische Telefonnetz angeschlossen. Die rund 70 Einwohner des in fast 2000 Metern Höhe gelegenen Ortes feierten am Wochenende die Telefonverbindung mit dem Rest der Welt in der einzigen Bar, der "Grumpy Bear Tavern", mit Country Music. Der Barbesitzer Jan Gant nahm den Hörer von dem antik gestylten Wandtelefon und begann zu wählen. Alles, was er an die Strippe bekam, war jedoch ein Anrufbeantworter im Haus eines nach Texas verzogenen ehemaligen Einwohners von Kennedy Meadows, der später überrascht zurückrief. Die kalifornische Kommission für öffentliche Einrichtungen hatte erst vor vier Jahren zugestimmt, die Minigemeinde an das Telefonnetz anzuschließen.



Gratis-Schönheitsoperationen in Thailand: Zum 72sten Geburtstag von König Bhumipol können sich unter Missbildungen leidende Thailänder kostenlos operieren lassen. Die 92 öffentlichen Krankenhäuser bieten Schönheitsoperationen für die rund 4000 Tailänder mit Missbildungen wie Hasenscharten, Verwachsungen im Gesicht und an den Ohren oder verkrüppelten Fingern an, teilten die Gesundheitsbehörden am Dienstag in Bangkok mit. Das Programm, für das die Regierung zunächst umgerechnet rund 200 000 Mark zur Verfügung gestellt hat, sei nicht nur für Reiche gedacht und solle dazu dienen, dass sich diese Menschen besser in die Gesellschaft integrieren könnten.



Antenne in Christus-Statue: Mit einer Antenne in einer Christus-Statue will der italienische Pfarrer Augusto Baldini das Handy-"Empfangsloch" in seiner Gemeinde stopfen. Dazu soll im mittelitalienischen Bergdorf Allumiere oberhalb der Hafenstadt Civitavecchia eine Verstärker-Antenne in das große Kreuz der geplanten Christus-Darstellung auf dem nahen Monte delle Grazie installiert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben