• Nachwuchs im schwedischen Königshaus: Prinzessin Victoria bringt Tochter zur Welt
Update

Nachwuchs im schwedischen Königshaus : Prinzessin Victoria bringt Tochter zur Welt

Die beliebte Prinzessin Victoria ist erstmals Mutter geworden. Auch in Berlin kann der Königsfamilie gratuliert werden.

Andre Anwar
Prinzessin Victoria von Schweden freut sich in Stockholm über eine Rose, die sie zu ihrem Namenstag geschenkt bekam.
Prinzessin Victoria von Schweden freut sich in Stockholm über eine Rose, die sie zu ihrem Namenstag geschenkt bekam.Foto: dpa

Am frühen Donnerstag um 4 Uhr 26 hat Kronprinzessin Victoria von Schweden ein Mädchen zur Welt gebracht. Es ist der erste Nachwuchs im schwedischen Königshaus seit 29 Jahren. Die kleine Prinzessin war bei der Geburt 51 Zentimeter lang, und 3280 Gramm schwer. „Es ist eine äußerst süße Prinzessin geworden“, befand der aus dem Entbindungssaal im Stockholmer Karolinska Krankenhaus stapfende, ganz im Vaterglück schwelgende Vater Daniel und beruhigte gleich die vor den Fernsehapparaten bangenden Untertanen: „Der Kronprinzessin geht es bestens, sie ist so glücklich. Ein Kind zu gebären, birgt ja immer Risiken mit sich. Die Geburt verlief aber völlig ohne Probleme. Unserer Tochter und der Kronprinzessin geht es gut", sagte der frischgebackene Vater und ehemalige Fitnesslehrer der Kronprinzessin. Am Freitag gab das Königshaus den Namen bekannt: Das Baby soll Estelle Silvia Ewa Mary. Hofkenner hatten über Christina, Desirée oder Margaretha spekuliert.

Der sonst vor allem durch Zurückhaltung bekannte Vater Daniel wurde aus seiner menschlichen Rührung heraus ungewöhnlich persönlich. Ganz eigenhändig habe er die Nabelschnur abtrennen dürfen. „Als ich später runter in ihr Zimmer gegangen bin, lag die kleine Prinzessin an der Brust ihrer Mutter und sah aus, als ob sie es sehr gemütlich hätte. Es war schwer sich von diesem Anblick zu lösen und hierherzukommen“, sagte er.

Dass die Tochter an zweiter Stelle der Thronfolge steht und deshalb nach der Mutter auch Königin werden wird, regelt eine Regeländerung von 1980. Demnach dürfen Erstgeborene unabhängig vom Geschlecht Anspruch auf die Krone erheben. Seit Wochen wartete ganz Schweden auf das Erstgeborene.

Auch in Deutschland kann dem Königshaus zu seinem Nachwuchs gratuliert werden. In der schwedischen Botschaft in Berlin wurde im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften ein Gratulationsbuch ausgelegt. (mit dapd)

3 Kommentare

Neuester Kommentar