Neue Single geleaked : "Applause" von Lady Gaga vorzeitig online

Hacker haben Lady Gagas neue Single "Applause" vorzeitig ins Internet gestellt. Sichtlich verärgert tat die Sängerin ihren Unmut bei Twitter kund - um dann in die Offensive zu gehen. Auch eine ihrer Kolleginnen ereilte kürzlich dieses Schicksal.

von
Lady Gagas neue Single wurde geleaked. Foto: dpa
Lady Gagas neue Single wurde geleaked.Foto: dpa

Geht es um "Leaks", denken wir an Whistleblower wie Bradley Manning oder Edward Snowden, die brisante Geheiminformationen öffentlich machen. Doch geleaked wird nicht nur in der großen Politik - auch in der Popmusik-Branche gibt es das Phänomen. Zum Ärger der betroffenen Künstler. Nun wurde US-Sängerin Lady Gaga Opfer eines Leaks, ihre neue Single "Applause" wurde vorab im Internet veröffentlicht. Hacker haben einen Ausschnitt der ersten Single-Auskopplung ihres neuen Albums "ARTPOP" auf Youtube hochgeladen. Obwohl die Plattform den Tonausschnitt schnell wieder löschte, wurden einige Kopien angefertigt und werden seitdem immer wieder hochgeladen.

Das hat die 27-Jährige Sängerin jetzt dazu gezwungen, ihre Single, anders als geplant, vorzeitig zu veröffentlichen. Eigentlich sollte das Lied erst am 19. August zeitgleich mit dem dazugehörigen Video erscheinen. Sichtlich aufgebracht twitterte Lady Gaga: "Konntest du nicht einfach warten? Das ist zu viel für einen Samstag". Ihre "Monsters", so nennt sie ihre Follower bei Twitter, hat sie zu einem "Pop Musik Notfall" aufgerufen. "911 verbreitet diese Nachricht!", twitterte Gaga. Nachdem die Sängerin ihren Unmut über die Situation kundgetan hatte, gingen sie und ihr Team in die Offensive. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb sie: "Meine neue Single 'Applause' erscheint heute und kann in fünf Minuten im Radio in den USA gehört werden. Internationale Radios folgen."

Auch ihrer Musiker-Kollegin Katy Perry ging es kürzlich ähnlich. Perrys Single "Roar" landete vor einigen Tagen vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin im Netz. Mit Katy Perry zeigt sich Lady Gaga jetzt solidarisch. "Wollen wir uns Schaufeln holen und ein paar Hacker verhauen?", fragt sie. Ihr neues Album "ARTPOP" will Lady Gaga trotzdem wie geplant am 11. November veröffentlichen. Sofern es davor nicht geleaked wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben