Welt : Neue Spur im Fall Madeleine?

Spanischer Journalist: Ich kenne die Entführer

Andreas Klinger[Madrid]

In den Fall der verschwundenen Madeleine McCann kommt Bewegung: Der spanische Journalist Antonio Toscano hat der Zeitung „El Mundo“ versichert, die Identität des mutmaßlichen Entführers der Vierjährigen zu kennen. Demnach handelt es sich um einen Mann, der bereits für Kindesmissbrauch vorbestraft ist (in einem anderen Land der Europäischen Union) und der vermutlich für eine internationale Kinderschänderbande auf EU-Ebene arbeitet. Angeblich wurde der Mann eine Woche vor der Tat in der Schwulenbar „Bar Arny“ in Sevilla gesehen, wo er einer anderen Person gesagt haben soll, er werde zur Algarve fahren, um dort Freunde zu besuchen. Die Bar ist in Spanien einschlägig bekannt: 1996 waren prominente Gäste des Etablissements in Kinderprostitution verwickelt.

„Die kleine Maddie war kein Zufall“, zitiert ihn die Zeitung. „Sie wurde lange vor ihrem Verschwinden ausgewählt, vermutlich in Großbritannien.“ Seiner Theorie nach handelt es sich um eine Auftragsentführung, für die ein gut betuchter Kinderschänder mehr bezahlt haben soll als die ausgesetzte Belohnung (vier Millionen Euro). Beweise für diese Behauptungen gibt es allerdings nicht. Die portugiesische Polizei hat auf Anfrage von El Mundo erklärt, Toscano nicht vernehmen zu können. „Wir sind nicht befugt, seine Anreise zu organisieren", sagte Polizeisprecher Olegario Sousa dem Blatt. „Entweder sorgt die Familie dafür oder wir können nichts machen.“

Auf Bitte der portugiesischen Beamten trifft sich nun die spanische Policia Nacional mit dem Reporter, um in den nächsten Tagen die ihm vorliegenden Hinweise und Spuren zu erfassen. Die Sprecherin der Familie McCann, Clarence Mitchell, hat den Journalisten gebeten, sein Material der Polizei in Portugal zur Verfügung zu stellen. „Wenn er der Familie helfen will und einen Namen hat, dann soll er die portugiesische Polizei anrufen und ihr den geben“, sagte sie. Toscano hat unterdessen weitere Details nachgelegt. Demnach handelt es sich bei Madeleines Entführer um einen 1,70 bis 1,80 Meter großen, braungebrannten Mann, der in der Tatnacht im Ocean Club von Praia de Luz mit einem Kind auf dem Arm gesehen wurde – und er soll mindestens zwei Komplizen gehabt haben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar