Nordrhein-Westfalen : Gartenzwergverschleppung beschäftigt Polizei

Ein Mann in Witten entdeckte in seinem Garten plötzlich acht fremde Gartenzwerge in verschiedenen Größen und Designs. Er alarmierte die Behörden, die eine "Entführung" nicht ausschließt.

Witten - Zur Herkunft der zipfelmützigen Wichte lagen zunächst keinerlei Erkenntnisse vor, Vermisstenanzeige sei nicht erstattet worden. Zu ihrem eigenen Wohl seien die Zwerge zunächst bei der Polizei untergebracht worden, da eine "Entführung" nicht ausgeschlossen werden könne, hieß es. Sollte sich der Besitzer nicht melden, würden die Gnome als Fundsache bei der Stadt Witten landen.

In den vergangenen Jahren hatte eine Gartenzwerg-Befreiungsfront in Frankreich für Aufsehen gesorgt. Immer wieder verschwanden dutzende Gartenzwerge aus ihren heimischen Gärten und tauchten in riesigen Formationen an anderen Orten wie auf Fußballplätzen, im Wald oder entlang Autobahnen wieder auf. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben