Nordsee : Viele Verletzte bei Bootsunglück

Meterhohe Wellen, herumfliegende Glassplitter: 24 Passagiere wurden bei einem Unglück auf einem Katamaran in der Nordsee verletzt. Das Schiff war bei schwerem Seegang auf dem Weg von Helgoland nach Borkum.

Katamaran
Katamaran "Polarstern" (Archiv). -Foto: dpa

EmdenBei einem Unglück auf einem Katamaran in der Nordsee sind 24 Fahrgäste verletzt worden, acht davon schwer. Die Reling am Bug sei am Montagabend bei starkem Seegang aus der Verankerung gerissen worden und habe ein Panoramafenster an der Seite des Schiffs zerschlagen, teilte die Wasserschutzpolizei in Emden mit. Umherfliegende Glassplitter trafen 24 der insgesamt 361 Passagiere an Bord.

Der von Helgoland kommende Katamaran setzte seine Fahrt noch bis Borkum fort, wo 16 Passagiere ambulant versorgt wurden. Von den Schwerverletzten wurden drei mit dem Hubschrauber nach Emden gebracht, fünf kamen in Borkumer Krankenhaus. Eine Sonderfähre der Reederei brachte die übrigen Fahrgäste zurück ans Festland. (ck/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar