Welt : Notiert: Gefährlicher Aprilscherz und mehr

mehr

Ein britischer Radiosender hat sich für einen Aprilscherz entschuldigt, der mehrere hundert Hörer auf eine gefährliche Steilklippe gelockt hatte. Die Küstenwache musste die Menge zurückschicken und das Gelände absperren, nachdem ein 1,50 Meter breiter Riss in der Klippe entdeckt worden war. Der Sender hatte berichtet, von der Klippe aus könne man eine originalgetreue Kopie der "Titanic" vorbeifahren sehen. "Der Riss stellte eine ernsthafte Gefahr für die Öffentlichkeit dar", sagte ein Sprecher der Küstenwache am Montag in der "Times". "Die Klippen von Beachy Head sind sowieso schon gefährlich, aber nun lagen sie auch noch im Nebel."

Keine Pommes Frites. Pommes Frites an Schulen sind in England als tägliche Mahlzeit ab sofort per Gesetz verboten. Nach am Montag eingeführten neuen Richtlinien sind Schulen verpflichtet, gesunde und ausgewogene Mittagsmahlzeiten anzubieten. Die Regelung ist Teil eines großen Regierungsplans zur Verbesserung der Gesundheit von Schülern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar