Welt : Notiert: Im Namen Allahs und mehr

mehr

Die radikal-islamischen Taliban haben zahlreiche afghanische Herrenfriseure ins Gefängnis geworfen, weil sie ihren Kunden die Haare im Stil des "Titanic"-Filmstars Leonardo DiCaprio geschnitten hatten. "Sie sagten, wir würden anti-islamische westliche Haarschnitte populär machen", berichtete der Friseur Schahr-i-Nau. 28 Scherenkünstler seien eine Woche lang eingesperrt worden, weil sie ihren meist jungen Kunden den Pony lang in die Stirn fallen ließen und den Nacken ausrasierten. Beamte vom Ministerium für die Bewahrung der Tugend und der Bekämpfung des Lasters selbst hätten bereits mehreren Männern die Haartolle abgeschnitten.

Schutzweste wieder da. Der neue Pressesprecher im US-Präsidialamt, Ari Fleischer, kann wieder ruhig schlafen: Die seit dem Regierungswechsel verloren geglaubte kugelsichere Weste, die Fleischers Vorgänger seit Jahrzehnten einander weiterreichen und die symbolisch vor knallharten Journalisten-Fragenschützen soll, ist wieder aufgetaucht. Ein übereifriger Angestellter der Putzkolonne hatte offenbar die Jacke über das Wochenende an sich genommen, sagte Fleischer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar