Oscar-Preisträger : Joaquin Phoenix will keine Filme mehr machen

Traurige Nachrichten für alle Fans des US-Schauspielers Joaquin Phoenix: Sein jüngster Film "Two Lovers" soll auch sein letzter sein. Ganz verloren geht er der Welt aber nicht. Künftig möchte er sich der Musik widmen.

236516_0_41adf842
Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix kehrt Hollywood den Rücken und will sich fortan voll und ganz der Musik widmen.-Foto: dpa

Los AngelesUS-Schauspieler Joaquin Phoenix hat keine Lust mehr auf das Filmemachen. In der US-Fernsehsendung "Extra" sagte der 34-Jährige am Dienstag, sein jüngster Film "Two Lovers" an der Seite von Gwyneth Paltrow werde sein letzter sein. "Ich mache keine Filme mehr."

Phoenix, dessen ebenfalls schauspielernder Bruder River 1993 an einer Überdosis Drogen starb, will sich nach eigenen Angaben künftig Musikprojekten widmen. Der Schauspieler wurde vor zwei Jahren für seine Darstellung der Country-Legende Johnny Cash in "Walk the Line" für den Oscar nominiert.(bai/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar