Passau : Müllsortiererin findet Babyleiche im Biomüll

Auf dem Förderband einer Passauer Müllsortierungsanlage ist eine Babyleiche gefunden worden. Identität und Todesursache konnten bei der Obduktion nicht geklärt werden.

Passau - Eine Mitarbeiterin entdeckte den toten Säugling am Montagmorgen beim Sortieren von Biomüll, wie die Polizei in Passau mitteilte. Laut Obduktion kam der weibliche Säugling etwa im siebten Monat zwar zu früh zur Welt, war aber lebensfähig. Der Säugling sei etwa 50 Zentimeter groß und 1300 Gramm schwer. Hinweise auf Fremdeinwirkung seien nicht festgestellt worden.

Der Biomüll stammt den Ermittlungen zufolge aus privaten Haushalten der Nachbargemeinden, die Leiche habe bis zu einer Woche darin gelegen. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hinweise auf die Mutter des toten Mädchens. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar