Welt : Pop: Aimee Mann: Bachelor No. 2

chs

Der Dodo, weiß Meyers Lexikon, war "ein kurzbeiniger Vogel mit zurückgebildeten Flügeln, der bereits im 18. Jahrhundert ausgerottet wurde". Aimee Mann hat im Dodo einen Seelenverwandten erkannt und ihm ihr neues Album gewidmet. Auch ihre Musik gehört zu den vom Aussterben bedrohten Arten: Slowmotion-Balladen von berückender Intensität. Weil ihre dritte Solo-CD angeblich "nicht radio-tauglich" war, kaufte sie die Rechte von Interscope zurück, um sie auf dem eigenen "SuperEgo"-Label zu veröffentlichen. "Nothing is good enough/ For people like you", singt sie mit glockenheller Stimme: Ohrwurm-Melodien zwischen Dionne Warwick und den Beach Boys, die leise wehklagende E-Gitarre des Gatten Michael Penn, bittersüße Melancholie: Bislang die schönste Pop-Platte des Jahres.

0 Kommentare

Neuester Kommentar