Pressefoto des Jahres : Spiegel der Welt

Das Bild einer von den Taliban im Gesicht verstümmelten jungen Frau aus Afghanistan ist als Pressefoto des Jahres 2010 ausgewählt worden.

von
Das Bild der südafrikanischen Fotografin Jodi Bieber für das US-Magazin „Time“ zeigt das Gesicht der 18-jährigen Bibi Aisha, der islamistische Rebellen die Nase abgeschnitten hatten. Bieber gewann zudem die Kategorie Einzelportrait.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Jodi Bieber/Institute for Artist Management/Goodman Gallery for Time Magazine
14.10.2011 10:47Das Bild der südafrikanischen Fotografin Jodi Bieber für das US-Magazin „Time“ zeigt das Gesicht der 18-jährigen Bibi Aisha, der...

Es gibt Fotos, die brauchen eigentlich keine Auszeichnung. Als das „Time“-Magazin das Bild von Bibi Aisha auf dem Titel brachte, ging es anschließend um die ganze Welt. Das afghanische Mädchen war im Alter von 13 Jahren zwangsverheiratet worden. Wegen der Misshandlung durch den Ehemann und dessen Familie flüchtete das Mädchen. Es wurde von den Taliban gefangen und verurteilt. Während ihr Mann sie festband, schnitt sein Onkel ihr Nase und Ohren ab. Das Mädchen wurde von zivilen Helfern gefunden, in die USA gebracht und lebt dort in einer neuen Familie. Chirurgen haben ihr in mehreren Operationen eine neue Nase modelliert. Das Foto der Südafrikanerin Jodi Bieber ist von einer internationalen Jury in Amsterdam zum Pressefoto des Jahres gewählt worden. Die Fotografin hat damit bisher acht Auszeichnungen des World Press Photo Contest gewonnen. In diesem Jahr wurden insgesamt 56 Fotografinnen und Fotografen in zahlreichen Kategorien ausgezeichnet. Viele Bilder stammen aus Krisengebieten wie Somalia, Pakistan und Haiti. Andere bilden Unruhen ab. Wiederum andere sind ruhige Portraits wie der russische Kadett Kirill Lewerski auf der „Krusenstern“.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben