Proteste in Brasilien : Video zeigt Auto-Explosion in Sao Paulo

Demonstranten schieben ein Auto auf brennende Barrikaden, kurz darauf ist ein gewaltiger Feuerball zu sehen: Bei Protesten in der brasilianischen Metropole Sao Paulo gab es eine starke Explosion, mehrere Menschen wurden verletzt. Ein Video dokumentiert den Vorfall.

In Sao Paulo ist am Montag bei Protesten ein Auto explodiert.
In Sao Paulo ist am Montag bei Protesten ein Auto explodiert.Foto: Youtube/ Screenshot

Bei einer Protestaktion in der brasilianischen Millionen-Stadt São Paulo ist ein Auto in unmittelbarer Nähe der Demonstranten explodiert. Vier Menschen, darunter ein elfjähriges Kind, erlitten zum Teil schwere Brandverletzungen, wie mehrere Medien unter Berufung auf Angaben eines Krankenhauses berichteten. Randalierer hatten das Fahrzeug am Montag im Stadtteil Morumbi auf brennende Straßenbarrikaden geschoben. Kurz danach explodierte das Fahrzeug.

Auf Fernsehbildern war zu sehen, dass ein größeres Unglück nur verhindert wurde, weil sich viele Menschen hinter einem ebenfalls auf die Straße geschobenen Schutt-Stahlcontainer aufhielten. Ein Kamerateam von TV Globo stand zum Zeitpunkt der Explosion hinter einer kleinen Mauer. Die Proteste richteten sich gegen Verzögerungen bei Mietzuschüssen.

Auch in anderen Regionen Brasiliens wird erneut protestiert. Am Rande einer Demonstration von Tausenden Lehrern kam es in Rio zu Ausschreitungen. Eine Gruppe von etwa 200 maskierten Randalierern setzte sich von einer friedlich verlaufenden Lehrer-Demonstration ab und versuchte, gewaltsam in die Stadtverordnetenkammer einzudringen. Es kam zu Straßenschlachten mit der Polizei. Die Randalierer setzten einen Bus in Brand, warfen Schaufenster ein und schleuderten Molotow-Cocktails auf das US-Konsulat. Die Polizei setzte Tränengas ein. Rios Lehrer protestieren gegen ein lokales Gesetz, das unter anderem Gehälter regelt und Bestimmungen für die berufliche Laufbahn der Lehrer enthält. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar