Alpenrock auf den Gipfeln : Saxofon in Weiß

Immer mehr Skigebiete setzen auf anspruchsvolle Musikevents. Jazz vom Feinsten wird geboten und hochkarätige Klassik.

von
Swing on Snow. Das Festival auf der Seiser Alm, in diesem Jahr vom 22. bis 27. Januar, wird nicht nur an den Pisten gefeiert, sondern auch in Hütten und Hotels.
Swing on Snow. Das Festival auf der Seiser Alm, in diesem Jahr vom 22. bis 27. Januar, wird nicht nur an den Pisten gefeiert,...Foto: Ulrike Wiebrecht

Mit Skistiefeln tanzen? Es gibt gewiss eleganteres Schuhwerk als die kiloschweren klobigen Treter. Aber wenn auf der Seiser Alm die „Jazzbanditen“ spielen, kann keiner ruhig stehen bleiben. Viele schnallen dann die Bretter ab und schwingen von einem Bein aufs andere. Der schräge Mix von Volks-, Pop-, Jazz- und Filmmusik fährt in die Glieder und heizt Wintersportlern ein. Spätestens am kommenden Dienstag, 22. Januar, wird es wieder so weit sein. Dann ist das urige Grazer Ensemble zu Gast auf dem Hochplateau am Schlern.

Bis zum 27. Januar heißt das Motto dieses Festivals: Swing on Snow. Als Bühnen dienen Skipisten, zünftige Hütten oder auch feine Hotels rund um die Seiser Alm. Bereits zum achten Mal finden die meist kostenlosen Konzerte der italienischen, deutschen, österreichischen oder Schweizer Bands vor der Kulisse von Platt- und Langkofel statt. Die Mischung aus Jazz, Klezmer, Soul und alpenländischer Folklore hat sich bewährt, so dass inzwischen viele Wintersportler eigens zu dem Termin nach Südtirol reisen (swingonsnow.com).

Doch nicht allein in den italienischen Alpen werden Musikliebende glücklich. Auch anderswo hat sich herumgesprochen, dass Pistenbeschallung mit einfallsloser Seppl-Musik und Schlagern wie „Jagertee im Pulverschnee“ nicht jedermanns Sache ist. Immer mehr Wintersportgebiete warten mit oft anspruchsvollen Alternativen auf. Ob Swing, Jazz, Klassik, Rock oder Blues – von Frankreich über die Schweiz bis Österreich werden Festivals oder hochkarätige Musikevents organisiert. Hier eine Auswahl der musikalischen Höhepunkte:

0 Kommentare

Neuester Kommentar