Chronik : Die Geschichte Namibias

Bis 5000 v. Chr.

Entstehung der ersten Felsmalereien der San und Damara.

13. Jahrh. n. Chr. Bantu-Völker erreichen die Küste des südlichen Afrikas.

15. Jahrhundert. Die ersten Europäer landen an der Küste Namibias.

1486. Der Portugiese Diego Cao errichtet ein Steinkreuz am Cape Cross nördlich des heutigen Swakopmund.

1589/90. Erste Beschreibung des Ovambolandes durch den Engländer Andrew Battels, der mit dem Volk lebte.

1677. Erste überlieferte Auseinandersetzung zwischen Europäern und den einheimischen Nama.

um 1760. Der Süden Nambias wird von Buren besiedelt.

um 1785. Die Hereros erreichen von Norden kommend die Gegend um Okahandja.

1795. Die britische Krone unterstellt das Küstengebiet seiner Hoheit.

1805. Beginn der Missionszeit.

1814. Erste Missionsstation in Bethanien. Das Haus ist heute das älteste, von Weißen errichtete Gebäude.

1838. Ai-Gams, das heutige Winhoek, wird von Jonker Afrikaner als feste Siedlung errichtet.

1880. Ausbruch des zehnjährigen Krieges zwischen Namas und Hereros.

1884. Offizieller Beginn der deutschen Kolonialherrschaft.

1904. Aufstand der Herero, Schlacht am Waterberg.

1915. Deutsch-Südwestafrika wird Protektorat der Union von Südafrika.

1946. Südafrika weigert sich, die Vereinten Nationen als Nachfolgerin des Völkerbundes anzuerkennen.

1960. Gründung der Swapo durch Sam Nujoma.

1966. Die Vereinten Nationen entziehen Südafrika das Mandat, Beginn des Buschkriegs.

1977. Erste Gespräche über eine Unabhängigkeit Namibias.

1990. Verabschiedung der Verfassung, ab 21. März unabhängig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben