TIPPS FÜR DEN MÜRITZ-NATIONALPARK : Gegessen wird deftig

ANREISE

Mit dem Regionalexpress in gut 90 Minuten von Berlin nach Waren. Fahrradmitnahme möglich. Mit dem Auto auf der A 24 / A 19 Richtung Rostock, bis Ausfahrt 17 (Waren). Gesamtstrecke etwa 170 Kilometer.

ÜBERNACHTEN

Edel: 210 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Ebenen, Sauna, Whirlpool, Kamin – das neue Penthouse im Wohnturm des Ferienparks Müritz lässt kaum Wünsche offen. Unschlagbar der Blick von der Dachterrasse auf die Müritz. Und auf Bestellung bringt morgens ein junger Mann ein komplettes Frühstück vorbei. Ferienpark Müritz, Am Hafendorf 1, Rechlin- Nord; Telefon: 03 98 33 / 600, Internet: ferienparkmueritz.de (buchbar ab 299 Euro)

Gediegen: Direkt am Hafen von Waren liegt das Vier-Sterne-Haus Hotel Kleines Meer: 30 Zimmer mit See- oder Altstadtblick. Sehr, sehr freundlich ist der Service. Die ausgezeichnete Küche überrascht mit modernen Interpretationen regionaler Gerichte sowie interessanten Eigenkreationen (Doppelzimmer mit Frühstück ab 110 Euro).

Zum Kranichzug gibt es eine Pauschale: zwei Übernachtungen mit Frühstück, Kranichwanderung, Drei-Gänge-Menü, pro Person im Doppelzimmer ab 139 Euro (Alter Markt 7, 17192 Waren; Telefon: 039 91 / 64 80, Internet:

kleinesmeer.com).

ESSEN UND TRINKEN
Die bunte Kuh Der Bauernhof direkt gegenüber dem Nationalpark-Service ist der richtige Platz, um nach einer Wanderung ordentlich aufzutanken: hausgemachte Soljanka, Bratkartoffeln mit Matjes, Schnitzel, Schinken oder Käse, oder auch gleich eine ganze Grillhaxe (Dammerower Straße 8, Kargow/Federow; Telefon: 039 91 / 67 00 38, Internet:diebuntekuh.com). Auch Zimmer gibt es: ab 70 Euro pro Nacht

Dorfschenke Gaststätte in Deutschlands angeblich größter Feldsteinscheune, serviert wird Deftiges: Sauerfleisch, Falscher Hase, Müritz-Maränen, Mecklenburger Kartoffelsuppe mit Speckstippe. Zudem gibt es Seidenblumen, handgezogene Kerzen, alte Bücher und Sanddorngeist zu kaufen (Dudel 1, Bollewick; Telefon: 03 99 31 / 580 70, im Internet: landhotel-zur-scheune.de).

KRANICHTICKET
Bis zum 19. Oktober veranstaltet der Nationalpark-Service täglich eine geführte, etwa dreistündige Wanderung zum Rederangsee. Gedeckte Kleidung ist erwünscht. Erwachsene zahlen 7,50 Euro, Kinder zwischen 7 und 15 Jahren 4 Euro (Damerower Straße 6, Federow; Telefon: 039 91 / 66 88 49, Internet: nationalpark-service.de).

Die Weiße Flotte (Internet: weisse-flotte-mueritz.de, Telefon: 039 91 / 12 26 68) fährt mittwochs und freitags ab Müritzhotel Klink für 17 Euro auf Kranichtour, die Weiß-Blaue Flotte (schiffahrt-mueritz.de) jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend von Waren aus. 18 Euro.

SEHENSWERT
Müritzeum: Erlebniszentrum in Waren mit Informationen zu Zugvögeln, zur Funktion des Waldes und zur Vorgeschichte der Müritzregion (Telefon: 039 91 / 63 36 80, Internet: mueritzeum.de).

AUSKUNFT

Tourist-Info Waren, Telefon: 039 91 / 66 61 83

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben