ITB-SPLITTER : ITB-SPLITTER

Foto: Werner Sruß, picture-alliance
Foto: Werner Sruß, picture-alliance

TUNESIEN

Charmante Hotels

„Unser Land setzt mehr denn je auf Deutschland“, sagte Tunesiens Botschafter Elyes Ghariani auf der Pressekonferenz während der ITB. Damit meinte er vor allem den Tourismus. Und in der Tat kamen 2012 mit knapp 412 000 deutschen Gästen wieder fast so viele wie 2010 (459 000), im Jahr vor dem „Arabischen Frühling“. Insgesamt reisten im vergangenen Jahr fast sechs Millionen Touristen ins Land (2010: knapp sieben Millionen). Ein Sechstel der Bevölkerung lebt direkt oder indirekt von den Einnahmen aus dem Tourismus. Um im Reisegeschäft weiter voranzukommen, setzt Habib Ammar, Generaldirektor des Fremdenverkehrsamtes von Tunesien, auf Alternativtourismus mit „Hotels de Charme“ und „Maisons d’hôtes“. Vor der Revolution 2011 gab es fünf solcher individuellen Häuser, heute sind es rund 150 im ganzen Land – von Palasthotels über ökologische Designhäuser bis hin zum Luxuscamping in Berberdörfern. Telefonnummer: 069 / 133 83 50, im Internet unter: tunesien.info

THÜRINGEN

Ein Hoch auf die Künste

Zehn Jahre Köstritzer Spiegelzelt, Van- de-Velde-Jahr, Richard-Wagner-Jahr – in diesem Jahr feiert Thüringen die Künstler. Dem „Alleskünstler“ Henry van de Velde, Maler, Designer, Architekt und Wegbereiter des Bauhaus-Stils, widmen sich zahlreiche Ausstellungen in Weimar, Gera und Jena. Richard Wagner, der sich für seine Oper „Tannhäuser“ auf der Wartburg inspirieren ließ, wird 2013 mit vielen Aufführungen, Ausstellungen und Konzerten geehrt. Im kommenden Jahr wird das „Welterbeland Thüringen“ im Vordergrund stehen, 2015 Lukas Cranach. Und 2017 endet die Lutherdekade, 500 Jahre Reformation werden gefeiert – auf Thüringen kommt dann ein Lutherjahr der Superlative zu. thueringen-entdecken.de/

HOTELS

Wohnen bei Ikea

Das ist doch mal was Neues: Unter dem Namen Moxy-Hotels bauen der US-Hotelkonzern Marriott und der schwedische Möbelgigant Ikea eine Economy-Hotelmarke auf. Zielgruppe sei die „jüngste Generation von Reisenden, die sogenannten Millennials“, teilte Marriott mit. Sie solle durch stylisches Design, tollen Service und günstige Preise angesprochen werden. Das erste Haus der neuen Kette soll Anfang 2014 in Mailand eröffnen. Insgesamt sind 150 Moxy-Hotels in zehn europäischen Ländern geplant – unter anderem in Deutschland, Österreich, Großbritannien sowie in Skandinavien. Jedes soll über 150 bis 300 Zimmer verfügen und mit großen Flachbildschirmfernsehern sowie in den Wandsteckdosen integrierten USB-Anschlüssen ausgestattet sein. Eigentümer der Hotels ist die Ikea-Tochter Inter Hospitality. Die Herbergen sollen aber nicht mit Ikea-Einrichtung versehen werden. Als ersten Franchise-Nehmer für Moxy hat Marriott bereits den Hotelbetreiber Nordic Hospitality verpflichten können, der in Skandinavien diverse Hotels betreibt. Internet: moxyhotels.com/de/

Safari-Camp an der Masai Mara

Das Kempinski-Portfolio ist über die vergangenen Jahre kontinuierlich gewachsen. Aktuell verfügt Europas älteste Luxushotelgruppe weltweit über 76 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. In diesem sollen weitere neun Hotels dazukommen, in Wien, Moskau, zwei Standorten in China und Saudi-Arabien sowie mehrere in Afrika. Mit dem soeben übernommenen Olare Mara Kempinski Masai Mara gelingt dem Unternehmen die Rückkehr in den Safari-Markt mit einem exklusiven Safari-Camp am Rande der Masai Mara im südwestlichen Kenia. Nur eine Flugstunde von Nairobi entfernt, sind die zwölf luxuriösen Zelte (80 bis 110 Quadratmeter) für maximal 24 Gäste zu finden – jedes mit seiner eigenen Besonderheit: dem Blick auf den Naronyo Hill oder der Möglichkeit, Giraffen oder Zebras bei ihrer Wanderung zu beobachten oder Nilpferde beim Baden. kempinski.com

GESUNDHEIT

Wellness an Bord

Unter dem Motto „Viele Wege zu neuer Energie“ bietet der Frankfurter Anbieter FIT Reisen sein Portfolio an speziellen Gesundheits- und Wellnessreisen an. Als besonders wachstumsträchtige Schwerpunkte identifizierte der Veranstalter vor allem die Segmente Ayurveda und Yoga sowie „Burn-out“-Prävention. Im neuen Katalog sind 355 Hotels in 192 Zielgebieten aufgeblättert, unter anderem Danubius Health & Spa Resorts in Ungarn, GB Thermae Hotels im italienischen Abano Terme, Oberwaid Kurhaus & Medical Center (Schweiz) sowie in Indien AVN Swasthya. Ganz neu im Angebot sind Wellness-Kreuzfahrten auf der „Deutschland“. Internet: fitreisen.de

Woolness auf Texel

Die niederländische Nordseeinsel Texel ruft einen neuen Trend aus: Woolness. Die neue Form der Wellness-Behandlung mache sich die entspannende Wirkung der Schafswolle zunutze, teilte das Verkehrsamt auf der ITB mit. Dabei kommen Umschläge aus gereinigter Schafswolle zum Einsatz, in die Besucher von Hals bis Fuß eingewickelt werden. Durch ihre isolierende Wirkung sorge die Wolle für einen leichten Anstieg der Körpertemperatur und entspanne Muskeln und Gelenke. Dies verschaffe besonders bei Gelenkerkrankungen wie Rheuma und Arthrose eine angenehme Erleichterung. Zudem pflege das in der Schafswolle enthaltene Lanolinfett die Haut. Die Sorge vor kratzender Wolle sei vollkommen unberechtigt: Dank der salzigen Meeresluft sei die Wollfaser der Texelschafe besonders weich. Internet: texel.net

LUFTVERKEHR

Nonstop Berlin–Miami

Air Berlin baut seine Verbindungen in die USA aus. Wie berichtet, fliegt die Airline ab Ende März nonstop Berlin–Chicago. Ab Mai geht es mit fünf Flügen pro Woche von Berlin und täglich von Düsseldorf nach Miami, teilte das Unternehmen am Rande der ITB mit. airberlin.com

DEUTSCHLAND

Otto trifft Otto in Magdeburg

Unter dem Motto „Otto trifft Otto“ ermuntert Magdeburg am 23. Juni alle Ottos aus Deutschland, an einem „Otto-Treffen“ teilzunehmen. Alle, die mit Vor- oder Nachnamen Otto heißen, erwartet laut Magdeburg Tourismus ein buntes Programm zum Rosenblütenfest im Elbauenpark. Das Otto-Treffen ist neben dem Kaiser-Otto-Fest vom 30. August bis 1. September einer der Höhepunkte im Veranstaltungsjahr Magdeburgs. Telefonnummer: 03 91 / 838 01 31, im Internet unter magdeburg-tourist.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben