• RÄTSELN & Reisen: In den Kulissen der Filmregisseure – eine Woche Inselleben auf Ischia genießen

RÄTSELN & Reisen : In den Kulissen der Filmregisseure – eine Woche Inselleben auf Ischia genießen

Die grüne Perle, so wird die Insel Ischia im Golf von Neapel auch genannt. Schon in der Antike war Ischia wegen seiner heißen Quellen als Kurinsel bekannt. Sie bietet aber auch malerische Fischerdörfer, bewaldete Berge und schöne Sandstrände. Gewinnen Sie eine Woche Urlaub auf der italienischen Insel. Sie fahren zu zweit mit der Bahn von Berlin nach Hannover, und von dort geht es dann weiter per Flugzeug nach Neapel. Mit dem Boot setzen Sie vom Hafen der Stadt nach Ischia über. Ziel ist das Hotel Continental Terme im Osten der Insel. Das im mediterranen Stil erbaute Hotel liegt in einem stattlichen, 30000 Quadratmeter großen Park und bietet zudem eine der besten und größten Thermen auf Ischia.

1. GEOGRAFISCHES

Der höchste Berg der Insel ist der Epomeo mit einer Höhe von 789 Metern. Von dort hat man einen ausgezeichneten Blick – auch auf die wesentlich kleinere Nachbarinsel. Zahlreiche Touristen wählen sie Jahr für Jahr als Ziel für einen Tagesausflug. Wer Ruhe genießen möchte, schippert am besten sonntags dorthin, denn dann gilt – bis auf eine Mittagspause – den gesamten Tag über ein absolutes Fahrverbot. Wie heißt denn diese kleine Insel, die östlich von Ischia im Golf von Neapel liegt?

2. PROMINENTES

Ganz im Süden von Ischia, auf einer schmalen Halbinsel, liegt der vielleicht schönste Ort der Insel: Sant’ Angelo. Geboten wird eine adrette Promenade mit herausgeputzten Häusern, ein kleiner Badestrand und ein reizvoller Hafen. Deutsche Prominenz ist hier sehr willkommen. Schon Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder mochte den Ort und wurde Ehrenbürger von Sant’ Angelo. Auch ein aktuelles Regierungsmitglied fährt seit Jahren regelmäßig in die Ferien nach Sant’ Angelo. Wiederum wurde die Ehrenbürgerschaft ausgesprochen. Um welche politische Person handelt es sich?

3. BAULICHES

Bei einer Wanderung auf den Monte Epomeo stößt man an seinen Hängen immer wieder auf große Tuffsteinblöcke, die im 15. und 16. Jahrhundert zu Wohnzwecken ausgehöhlt wurden. Aber auch weitere merkwürdige Bauwerke fallen am Monte Epomeo auf. Besonders an den Westhängen findet man gemauerte Gruben. Diese trichterförmigen Aushube sind bis zu vier Meter tief und bis zu fünf Meter breit. Sie hatten früher eine wichtige Funktion als Lagerstätten. Noch bis in die 1950er Jahre wurden diese Gruben genutzt. Was wurde in ihnen gelagert?

4. THERMALES

Unter der Erde Ischias kocht und brodelt es gewaltig. Über 200 Thermalwasserquellen gibt es. Daher hat sich eine riesige Thermalbäderlandschaft entwickelt. Was macht das Wasser hier zu so etwas Besonderem? Das Thermalwasser ist ein Gemisch aus Meer- und Regenwasser. Wenn es aus den vulkanischen Tiefen an die Oberfläche tritt, ist es angereichert mit unzähligen Mineralien. Außerdem ist es schwach radioaktiv. Es handelt sich um eine natürliche Radioaktivität, der man eine heilende Wirkung nachsagt, schädlich ist sie auf keinem Fall. Ein Edelgas ist für diese Radioaktivität verantwortlich. Wissen Sie welches?

5. FALSCHES

Ischia ist seit Jahrzehnten als Filmkulisse äußerst beliebt. Der vielleicht bezauberndste Film in dieser Reihe ist die Komödie „Avanti, avanti“ von Billy Wilder aus dem Jahre 1972 mit Jack Lemmon. Als biederer Amerikaner Wendell Armbruster soll er den Leichnam seines Vaters von der Insel holen und gerät auf Ischia in amouröse Verstrickungen.

1999 gab es eine Neuauflage von dem Film „Nur die Sonne war Zeuge“. Auch das Remake „Der talentierte Mr. Ripley“ nach dem Roman von Patricia Highsmith wurde teilweise auf Ischia gedreht.

Noch jüngeren Datums ist der Film „Meeresfrüchte“ aus dem Jahr 2005, eine turbulente Familienurlaubsgeschichte. In dem kleinen Ferienhaus „La Rampa“ bei Ischia Porto dreht sich das Liebeskarussell schwungvoll um alle Familienmitglieder.

Welcher Kinostreifen entstand nicht auf Ischia? ajö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben