SEEKISTE : SEEKISTE

International.

Hamburg Cruise Days

Sieben Kreuzfahrtschiffe auf einen Streich bekommen Besucher bei den Hamburg Cruise Days vom 17. bis 19. August zu sehen. Den Hamburger Hafen laufen dann nahezu zeitgleich unter anderem der Luxusliner „Queen Mary 2“, die „Aidamar“ und die „Deutschland“ an, wie das Tourismusbüro der Hansestadt mitteilt. Am Freitagabend (17. August) ist eine Flotte von Partyschiffen auf der Elbe unterwegs. Bei einer Parade am Sonnabend Abend (18. August) fahren fünf der sieben Urlaubsschiffe in Begleitung vieler anderer Wasserfahrzeuge auf dem Strom. Zu Lande sind Themeninseln für Kinder geplant. Außerdem gibt es einen Markt und Bühnenaufführungen. An Informationsständen können sich Besucher über die jeweiligen „schwimmenden Hotels“ informieren. Ein Besuch auf den Kreuzfahrtschiffen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Mehr dazu im Internet unter:

hamburgcruisedays.de

Konsequent Der Kapitän der „Seabourn Sojourn“ hat ein älteres Ehepaar von Bord verwiesen, nachdem die 84-jährige Frau die Teilnahme an der Rettungsübung verweigert hatte mit dem Argument, sie habe die Übung auf dem Schiff schon während eines früheren Reiseabschnitts mitgemacht, berichtet cruisetricks.de. Die Frau war gemeinsam mit ihrem 90-jährigen Mann auf einer Kreuzfahrt vom Mittelmeer ins Baltikum.

Singles willkommen Auf der „Norwegian Epic“ sind 128 Kabinen ganz auf Singles zugeschnitten. Diese Studios mit Queen- Size-Bett befinden sich in einem Bereich, der nur mit einer entsprechenden Schlüsselkarte zugänglich ist. Mittelpunkt ist die Studio Lounge, in der sich die Kreuzfahrer mit anderen Singles zu einem Cocktail oder Snack treffen können. Eine achttägige Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer, die in diesem Jahr auf der „Norwegian Epic“ von Mai bis Oktober angeboten wird, ist für Einzelreisende im Internet bei e-hoi.de ab 649 Euro buchbar. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar