Reise : Tipps für Belgien

ANREISE

Von Berlin-Tempelhof und Schönefeld aus täglich mit Brussels Airlines in einer knappen Stunde nonstop in die belgische Hauptstadt. Rückflug ab 58 Euro, realistisch Mitte September eher 160 Euro. Lufthansa fliegt ab Tegel, zum selben Zeitpunkt 216 Euro.

Busse oder die Bahn in die Innenstadt sind einfach zu finden.

Eine Taxifahrt ins Zentrum sollte knapp 40 Euro kosten. Vorsicht: Manche Kutscher schummeln hier gern.

Vier Tage Mietwagen (Typ Renault Clio) kostet rund 140 Euro. Suche bei www.billiger-reisen.de

DIE BRUEGEL-ROUTE

Die Broschüre (auch auf Deutsch) für den (Rad-)Wanderweg kann man für 2,50 Euro beim Cultuurdienst Dilbeek, Gemeenteplein 1, B-1702 Groot-Bijgaarden bestellen. Im Internet:

www.dilbeekserfgoed.be

BRAUEREI

Lambic-Brauerei, 3 Fonteinen: Besichtigung nach Voranmeldung, Telefon: 0032 / 2 / 306 71 03 (deutschsprachig), im Internet: www.3fonteinen.be;

Das angeschlossene Restaurant bietet gute Küche und ist für faire Preise bekannt.



ÜBERNACHTUNG

Hof ter Vrijlegem, Mollem bei Asse: familiäres Hotel in einem Bauernhof, Doppelzimmer mit Frühstück 74 Euro (bei mehreren Nächten 64 Euro), Telefon: 0032 / 2 / 452 85 45 (deutschsprachig), Internet: www.hoftervrijle gem.be



AUSKUNFT

Flandern Tourismus, Telefon: 0221 / 270 97 70; www.flandern.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar