Reise : TIPPS FÜR DIE LAUSITZ

SIGHTSEEING

Das Museum im Schloss Senftenberg

(www.museum.osl-online.de) ist Dienstag bis Sonntag 10–17 Uhr, von November bis Februar von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Das Kunstgussmuseum Lauchhammer (Freifrau-von-Löwendal-Straße 3, www.kunstgussmuseum.de) ist dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen bitte anmelden unter der Telefonnummer: 035 74 / 86 01 66.

ÜBERNACHTEN

Behaglich wohnt es sich im Vier-Sterne- Hotel Seeschlösschen mit großem Wellnessbereich und Gourmetrestaurant (Telefon: 035 73 / 378 90, www.seeschlo esschen-lausitztherme.de; Doppelzimmer ab 100 Euro).

Ebenfalls zu empfehlen: das schlichtere Strandhotel (Telefon: 035 73 / 80 04 00, www.senftenberger-see.de). Angebot bis 30. November: drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension ab 115 Euro pro Person.

ESSEN UND TRINKEN

Sehr gute Küche im Pier 1 an der Strandpromenade (Steindamm 53, Telefonnummer: 03573/ 81 0630, www.piereins.com, geöffnet: montags bis freitags von 14 bis 22 Uhr, sonnabends und sonntags ab 11 Uhr 30).

Exzellente mediterrane Küche, etwa Lammrücken mit Ratatouille bietet Hofmann’s Restaurant & Tapaskultur (Kirchplatz 3, Telefon: 035 73 / 36 35 56, montags bis freitags ab 11 Uhr 30, sonnabends 17–21, sonntags 11–16 Uhr).

AUSKUNFT

Infos zum Lausitzer Seenland gibt es im Besucherzentrum der IBA in Großräschen (Telefon: 03 57 53 / 26 10, www.iba-see.de). Bis Ende Oktober geöffnet. Ganzjährig geführte Touren per Fahrrad, Jeep oder zu Fuß.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben