TIPPS FÜR TANGERMÜNDE : Wohnen und tafeln auf dem Burgberg

ANREISE



Von Berlin über die A 2 bis zur Ausfahrt Brandenburg, weiter über die B 1 bis Genthin und über die B 107 bis Tangermünde. Bahnreisende steigen in Stendal nach Tangermünde um.

ÜBERNACHTUNG

Gediegen und ruhig wohnt man auf dem Burgberg im Ringhotel Schloss Tangermünde. Einzelzimmer ab 56 Euro, Doppelzimmer ab 84 Euro mit Frühstück (Telefon: 03 93 22 /73 73, im Internet: www.schloss-tangermuende.de).

Für 60 Euro im Doppelzimmer (36 Euro im Einzelzimmer) mit Frühstück übernachtet man im Fachwerkhaus Pension zur Altstadt (Lange Straße 40, Telefon: 03 93 22 / 25 18).



RESTAURANTS

Regionale Gerichte und Spezialitäten in rustikalem Ambiente werden serviert im Kutscherstübchen im Hotel Schwarzer Adler (Lange Straße 52). Eine reiche Auswahl an Fischgerichten offeriert die Gaststätte „Zum Neustädter Platz“ an der Elbe (Stendaler Straße 60).

MUSEUM

Burgmuseum Schlossfreiheit, Schlossfreiheit 5, geöffnet täglich (außer montags) zwischen 10 und 17 Uhr.

LITERATUR

Tangermünde. 1000 Jahre Geschichte. Herausgegeben im Auftrag der Stadt Tangermünde von Sigrid Brückner. Verlag Janos Stekovics, Dößel 2008. 544 Seiten, 24,80 Euro.

Theodor Fontane: Grete Minde. Aufbau-Verlag, Taschenbuch, 119 Seiten, 5,95 Euro.

AUSKUNFT

Tourismus-Büro, Markt 2, 39590 Tangermünde; Telefon: 03 93 22/ 223 93, E-Mail: buero@tourismus-tangermu ende.de, im Internet: www.tou rismus-tangermuende.de

Informationen zum Stadtfest finden sich im Internet unter www.tangermuende1000.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben