TIPPS FÜR WEISSENSEE : Wer mag, kann sich auch auf Pisten tummeln

Eismeister Norbert Janik
Eismeister Norbert Janik

ANREISE

Mit Airberlin (www.airberlin.com) oder Germanwings (www.germanwings.com) nach Klagenfurt. Zum 120 Kilometer entfernten Weissensee kommt man mit der Bahn oder dem Sammeltaxi (z. B.: www.gitschtalreisen-wastian.at; 50 Euro pro Person und Strecke). Oft kann ein Transfer auch mit dem Hotel vereinbart werden.

UNTERKUNFT

Das Spektrum der über das Internet buchbaren Unterkünfte reicht von Privatzimmern in Bauernhöfen über Pensionen und Ferienhäuser bis zum Viersterne-Landhotel „Die Forelle“ im Hauptort Techendorf (www.forellemueller.at, Doppelzimmer ab 138 Euro).

Arrangements mit Übernachtungen im Drei-Sterne-Hotel mit Halbpension und Aktivprogramm gibt es für drei Nächte zum Preis von rund 300 Euro (vier Nächte 350 Euro).

REISEFÜHRER

Marco Polo: Kärnten (2009),

9,95 Euro

AUSKUNFT

Österreich-Werbung im Internet: www.austria.info/de,

touristische Auskünfte unter der Telefonnummer 0180 / 210 1818 (sechs Cent/Anruf).

Informationen zum Weissensee gibt es am Ort in Kärnten unter der Telefonnummer: 0043 / 4713 / 2220, im Internet: www.weissensee.com bzw. zum Skigebiet Nassfeld: www.nassfeld.at,

Norbert Janiks Homepage: www.natureislauf.at

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben