Reise : Umweltfreundlich: Die Sonne treibt das Boot

Umweltfreundlicher soll es auch auf dem Wasser zugehen. Der neue Bootstyp „Le Boat 1500“ mit Hybridmotor verspricht Freizeitschippern beziehungsweise der Umwelt eine verringerte CO2-Emission und ein Plus an Komfort. Für den kommenden Sommer ist Tui Bootsferien Exklusivpartner von Le Boat. Der neue Typ kann mit Solarenergie fahren, der Bootsrumpf schlägt weniger Wellen und minimiert so die Ufererosion, große Tanks speichern das gesamte Abwasser. Energiesparende LED-Lampen sowie eine elektrische Toilettenspülung mit minimalem Wasserverbrauch gehören auch zur umweltfreundlichen Ausstattung. Zudem ist der Antrieb besonders geräuscharm. Zum Wohnkomfort gehören beispielsweise auch Flachbildschirme, Klimaanlage, Designerküche und Grill an Deck.

Eine Emnid-Umfrage belegt, dass Urlaubern die Umweltaspekte bei der Reisebuchung immer wichtiger werden. Der Studie vom Oktober zufolge wollen drei Viertel aller Bundesbürger künftig bei Hotelauswahl und Reisebuchung „besonders viel Wert“ auf umweltfreundliche Hotels legen. Der Veranstalter glaubt, die umweltfreundliche Bootsvariante, von der 50 Stück zur Verfügung stehen, werde schnell ausgebucht sein. Für das Steuern sind übrigens keine Vorkenntnisse oder ein Führerschein erforderlich.

Preisbeispiel: Eine einwöchige Reise in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Bootstyp „Le Boat 15-04“ kostet bei Maximalbelegung von acht Personen ab 300 Euro pro Person. Buchbar sind die Angebote aus dem Katalog Tui Bootsferien nur im Reisebüro mit entsprechender Agentur. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben