WELLENREITER : WELLENREITER

Foto: promo
Foto: promo

Monika Griefahn

ist Direktorin für Umwelt- und Gesellschaft bei Aida Cruises, wie das Kreuzfahrtunternehmen mitteilt. In dieser Funktion wird die ehemalige Umweltministerin von Niedersachsen und Greenpeace-Mitbegründerin künftig die Themen Umwelt sowie gesellschaftliche Verantwortung „bündeln und weiterentwickeln“. Kreuzfahrtschiffe böten die Plattform für Innovation und die Chance zu zeigen, „welche Möglichkeiten Wirtschaft im Bereich von Umwelt und Gesellschaft hat“, sagte Griefahn.

Mit Einführung des neuesten Flottenmitgliedes, der „Norwegian Breakaway“, im kommenden Jahr will die amerikanische Reederei neue Maßstäbe setzen in Sachen Spaß auf den Außendecks: Auf den obersten Decks des Schiffes finden Gäste einen Aqua-Park mit fünf Wasserrutschen, darunter die ersten beiden extrem steilen, sogenannten Free Fall-Rutschen auf See. Hinzu kommt ein über drei Decks reichender Sportkomplex, der unter anderem über eine Neun-Loch-Minigolfanlage, Basketballplatz, Kletterwand sowie den größten Hochseilgarten auf See und vieles mehr verfügt. Norwegians neuestes 4000-Passagiere-Kreuzfahrtschiff ist derzeit in der Papenburger Meyer Werft im Bau und soll im April 2013 Fahrt aufnehmen.

Die „Queen Mary 2“ läuft im kommenden Jahr öfter als bislang Hamburg an. Zehn Mal werde das Schiff in der Hansestadt festmachen, teilte die Reederei Cunard mit. Im diesem Jahr werden es sechs Anläufe sein. 2013 stehen von Hamburg aus drei Kreuzfahrten nach Nordeuropa sowie Transatlantik-Passagen auf dem Programm. Die „Queen Elizabeth“ kommt ebenfalls zwei Mal nach Hamburg, von wo sie zu einer Kreuzfahrt nach Schottland, Island und Norwegen aufbricht. Erstmals werden beide Schiffe am 15. Juli gemeinsam in Hamburg einfahren.

Auf einer Fußball-Kreuzfahrt der „Deutschland“ nach Großbritannien besuchen die Gäste Spielstätten, lernen namhafte Hauptakteure kennen und haben Gelegenheit, über die „wichtigste Nebensache der Welt" mit Sportjournalisten und legendären Ausnahmespielern zu fachsimpeln. Die Reise führt vom 13. bis 26. Juli von Bremerhaven aus zu den Britischen Inseln bis hinein ins Herz der Olympia-Gastgeberstadt London. Eine Fußballreise darf dabei nicht ohne Stars des runden Leders an Bord ablegen: So sind diesmal die Fußballlegenden Jean Marie Pfaff – Welttorhüter und langjährige Nummer Eins des FC Bayern München – sowie Tony Woodcock, zweifacher Uefa Champions League-Sieger von Arsenal London und lange Zeit in Diensten des 1. FC Köln dabei. Beide ehemalige Bundesligaspieler ermöglichen den Mitreisenden exklusive Ein- und Ausblicke in die Welt des englischen Fußballs, besuchen gemeinsam mit allen Interessierten mythenumwobene Fußballstätten und stehen in Talkrunden an Bord und an Land zum Thema Fußball für alle Frage bereit. Die Reise ist ab 3995 Euro buchbar, das Fußball-Ausflugspaket kostet 680 Euro. Auskunft im Reisebüro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar