RÜCKRUF : Bakterien in Käse

Das Deutsche Milchkontor (DMK) hat verschiedene Arten von Reibekäse wegen des Befalls mit gesundheitsgefährdenden Bakterien zurückgerufen. Die Beutel mit 200 Gramm Inhalt aus dem Werk in Georgsmarienhütte könnten Listerien in geringer Zahl enthalten, teilte Deutschlands größter Molkereikonzern am Mittwoch in Bremen mit. Betroffen seien Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen zwischen Ende Dezember und Mitte

Januar
. Der Käse wurde unter Namen wie „Landhof“, „Mibell“, „Star Marke“, „Lovelio“, „Gutes Land“ und „real Quality“ von Supermärkten und Discountern vertrieben. Die Belastung sei bei Routinekontrollen aufgefallen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben