Russland : Frau hält sibirischen Tiger im Garten

Ein sibirischer Tiger ist in einem Haus in der zentralrussischen Stadt Jekaterinburg entdeckt worden. Eine Frau hielt das Tier auf ihrem Grundstück.

Ein ungehaltenes Tiger-Baby. Foto: Reuters
Ein ungehaltenes Tiger-Baby.Foto: Reuters

Eine Frau habe die Raubkatze auf ihrem Grundstück in Gefangenschaft gehalten, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Woher die Frau den Tiger hatte, der nach dem sibirischen Fluss auch Amur Tiger genannt wird und die weltweit größte Raubkatze ist, war nicht klar. Von der bedrohten Tierart gibt es im fernen Osten Russlands nur noch rund 450 Exemplare. Es wird erwartet, dass die Behörden das Tier zunächst beschlagnahmen, bevor sie entscheiden, was weiter damit geschieht. (AFP)

1 Kommentar

Neuester Kommentar