Sachsen : Windhose wütet im Erzgebirge

Eine Windhose hat am Dienstagnachmittag im sächsischen Erzgebirge erhebliche Schäden angerichtet. Nach Angaben der Polizei wurden im Kurort Seiffen mehrere Dächer abgedeckt.

Ein Augenzeuge zeigt in Seiffen vor einem entwurzelten Baum auf das durch eine Windhose abgedeckte Dach des Erlebnisbads.
Ein Augenzeuge zeigt in Seiffen vor einem entwurzelten Baum auf das durch eine Windhose abgedeckte Dach des Erlebnisbads.Foto: dapd

Betroffen war unter anderem ein Erlebnisbad. Die Trümmer flogen bis zu 100 Meter weit. Zwei Menschen wurden durch umherfliegende Dachteile verletzt.

Durch die starken Windböen kippten mehrere Bäume um. In Olbernhau riss die Windhose eine Stromleitung ab. Mehrere Häuser waren ohne Strom. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ließ sich am Abend noch nicht beziffern. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben