Welt : Schauplatz rund um das "Kirchlein im Grünen"

Bahnreisende können den Regionalzug ab Lichte

Das "Kirchlein im Grünen" in Alt Placht zwischen Templin und Lychen ist am Sonnabend Schauplatz des Naturparkfestes "Uckermärkische Seen". Am internationalen Tag der Erde (Earth Day) finden zwischen 11 Uhr 30 und 17 Uhr 30 unterschiedliche Veranstaltungen rund um die Natur statt. Es werden von 11 Uhr 30 an Exkursionen zu Fuß oder mit dem Rad (Ausleihe vor Ort möglich) in den Wald und zu Seen geboten. Die Naturwacht ist mit ihrem Waldmobil vertreten. Der Mittagsimbiss soll aus ökologischen Produkten bestehen.

Um 14 Uhr 30 referiert Horst Kasner zum Thema "Die Natur gebietet Mäßigung". Danach stellt sich die Naturparkverwaltung der Diskussion zu den Fragen "Verhindert Naturschutz die wirtschaftliche Entwicklung?" und "Warum so viel Geld für Naturschutz?" Zum Abschluss lädt ein Trio in der nach der Wende vor dem Verfall geretteten Kirche im Fachwerkstil zu einem Konzert ein. Zusammen mit den 500 Jahre alten Linden bildet die um 1700 von hugenottischen Einwanderern errichtete Kirche heute ein seltenes Ensemble mitten im Wald.Bahnreisende können den Regionalzug ab Lichtenberg 9 Uhr 18 und 9 Uhr 27 (Hohenschönhausen) nach Templin nutzen. Von dort fährt ein Bus nach Alt Placht. Die Rückfahrt beginnt um 17 Uhr 30.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben