Welt : SCHILDERDIEBE

Der Verkehrsschilderflut wurde im mecklenburgischen Landkreis Bad Doberan auf ganz andere Weise begegnet: Etwa ein Dutzend Verkehrsschilder samt Mast wurden seit Wochenbeginn dort gestohlen – also keine beruhigte Verkehrsführung nach dem Shared-Race- Motto, sondern Diebstahl und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Die Diebe hätten es offenbar vornehmlich auf das Metall abgesehen, sagte ein Polizeisprecher. Die Schilder seien vermutlich nachts mit einem Rohrschneider entfernt worden. Es fehlen unter anderem Vorfahrtszeichen, Sackgassenschilder und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Auch ein Straßennamen-Schild wurde entwendet. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben