SCHWARZE SCHAFE : Landeverbot in EU

Entgegen weit verbreiteter Meinung sparen auch die Billigflieger nicht bei der Wartung ihrer Flugzeuge oder der Ausbildung ihrer Piloten. Im Gegenteil, in den Sicherheitsstatistiken nehmen die Low-Cost-Carrier meist die besten Plätze ein. In Europa und den USA sorgen strenge Kontrollen zudem dafür, dass auch die schwarzen Schafe unter den Airlines aus exotischen Ländern identifiziert und aus dem Verkehr gezogen werden. So werden in den EU-Ländern ausländische Luftfahrzeuge regelmäßig überprüft, allein in Deutschland gab es im 2008 fast 1200 solcher Checks. Die Ergebnisse führen zu einer regelmäßig aktualisierten Liste von Airlines, denen der Einflug in den EU-Bereich wegen festgestellter Mängel untersagt ist. Neu aufgenommen in die Verbotsliste der EU wurden am 14. Juli alle Gesellschaften aus den Ländern Sambia und Kasachstan mit Ausnahme der Fluggesellschaft Air Astana, die aber die Zahl ihrer Flüge nach Europa nicht ausweiten darf und unter spezielle Aufsicht gestellt wurde. Schon länger für den Einflug gesperrt sind eine ganze Reihe asiatischer und afrikanischer Airlines sowie mehrere Gesellschaften aus der Ukraine. -du

0 Kommentare

Neuester Kommentar