Schwere Atemnot : Feuerwehr rettet 250-Kilo-Frau

Schwerarbeit für die Hamburger Feuerwehr: Eine 250 Kilogramm schwere Frau hat am Dienstag eine außergewöhnliche Rettungsaktion erforderlich gemacht.

Hamburg (12.07.2005, 17:32 Uhr) - Nach Feuerwehrangaben litt sie unter akuter Atemnot. Die Frau wurde zunächst in ihrer Wohnung im Stadtteil Ottensen von einem Notarzt behandelt.

Für den anschließenden Transport in eine Klinik musste sie in einer Schwerlasttrage von einem Kran aus dem Fenster gewuchtet werden. Im Großraumrettungswagen wurde sie ins Krankenhaus gebracht. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben