Welt : Stadiondach eingestürzt

Bei einem Unglück in der niederländischen Stadt Enschede wurde ein Arbeiter getötet und 14 verletzt

von
Die Dachkonstruktion fiel auf die Zuschauerränge. Foto: Reuters
Die Dachkonstruktion fiel auf die Zuschauerränge. Foto: ReutersFoto: REUTERS

Es geschah um die Mittagszeit. Zwei Stützbalken der Dachkonstruktion gaben nach, dann stürzte ein Teil des Daches im Stadion „Grolsch Veste“ des FC Twente in Enschede ein. Wie die niederländische Tageszeitung „de Volkskrant“ schreibt, gingen Ermittler am Nachmittag von mindestens einem Todesopfer aus.

Das Stadion des FC Twente wird zur- zeit umgebaut, auf der zweiten kurzen Seite der Arena wird gerade ein zweiter Ring mit Zuschauersitzen errichtet. Das große Dach über diesem Ring ist wie ein Laden nach vorne geklappt und hat Bauarbeiter unter sich begraben.

Bisher haben die Rettungskräfte 14 Verletzte geborgen. Zwei von ihnen sind schwer verletzt. Zehn wurden in ein Krankenhaus nach Twente gebracht, wo sofort ein Krisenzentrum des Traumateams eingerichtet wurde. Ein „Traumahelikopter“ der deutschen ADAC-Luftrettung kam ebenfalls zum Einsatz.

Seit einem furchtbaren Unglück in Enschede im Jahr 2000, als bei der Explosion einer Feuerwerkskörperfabrik 23 Menschen getötet wurden, haben angrenzende deutsche Stellen ihre Zusammenarbeit mit den Niederländern für Rettungsnotfälle im Grenzgebiet verstärkt.

Die Feuerwehr war am Donnerstag mit Kameras und Hunden im Stadion unterwegs, um nach Vermissten zu forschen. „Plötzlich schien es, als ob ein großer Sturm im Anmarsch war, alle Fenster begannen zu vibrieren“, zitiert die Zeitung einen Mitarbeiter des Johan Cruijff-College, das auf dem Stadiongelände untergebracht ist. Der Zeuge sah draußen blutende Menschen in Panik umherlaufen. Der Stadionrang mit dem eingestürzten Dach sah verheerend aus. Zeugen haben gesehen, wie Bauarbeiter auf dem Dach um ihr Leben rannten, als dieses einstürzte. „Das Dach sackte mit viel Lärm wie ein Kartenhaus zusammen“, sagte ein Zeuge. Ein Bauarbeiter war gerade dabei, eine Decke abzudichten. Seiner Meinung nach müssten noch zwölf Kollegen unter den Trümmern liegen.

Das Architekturbüro IIA, das für den Umbau verantwortlich ist, betonte gegenüber dem Fernsehsender NOS, dass die Dachkonstruktion identisch mit der sei, die man auf der gegenüberliegenden Seite vor einem Jahr eingebaut habe. Die Bauarbeiter seien mit dem Einbau der letzten Stütze beschäftigt gewesen.

Der Manager des FC Twente Jan van Halst rief die Fans dazu auf, besser nicht zum Stadion zu kommen. Die Polizei hat inzwischen alle Straßen rund um das Stadium gesperrt. Der FC Twente befindet sich gerade in einem Trainingslager in der Provinz Zeeland. Ein Trainingsspiel gegen eine zeeländische Auswahl am kommenden Samstag wurde abgesagt. In einem Monat soll der FC Twente in der dritten Vorrunde der Champions League spielen. Doch daran mag im Moment niemand denken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar