Straßburg : Deckenverkleidung des Europaparlaments abgestürzt

Den Politikern in Straßburg ist buchstäblich die Decke auf den Kopf gefallen - oder zumindest die Verkleidung. Im Plenarsaal krachten 80 Quadratmeter herunter. Das Gebäude wurde erst 1999 errichtet.

Paris Im Straßburger Plenarsaal des Europaparlamentes sind rund 80 Quadratmeter der Deckenverkleidung abgebrochen. "Niemand wurde verletzt. Der Raum war leer", sagte ein Parlamentssprecher am Dienstag. Die Ursache des Unglücks, das sich bereits am Donnerstag ereignete, sei noch unklar und werde untersucht. Das verglaste Parlamentsgebäude war erst 1999 gebaut worden.

Ein Video der Internetseite www.strastv.com zeigte die von Schutt zugedeckten hinteren Sitzreihen des Plenarsaales. Das Video war am Dienstag nicht mehr zugänglich. Derzeit herrschen Parlamentsferien und die abwechselnd in Brüssel und Straßburg tagenden Abgeordneten waren zum Zeitpunkt des Unglücks abwesend. Durch das Gebäude werden im Sommer aber Touristengruppen geführt. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben