Welt : Stress führte zu tödlichem Polizeischuss

Die tödlichen Schüsse von Polizisten auf einen Touristen bei der Fahndung nach dem Mörder Dieter Zurwehme Ende Juni in Thüringen gingen nach Ansicht der Gutachterin auf Stress und Angst zurück. Die beiden Zivilbeamten glaubten fest, den gefährlichen "Mörder von Remagen" vor sich zu haben, als sie den Gast aus Köln in einem Hotel in Heldrungen überprüften. Das erklärte die bayerische Kriminaloberrätin Petra Sandles am Freitag in Erfurt als sie ihren Abschlussbericht vorstellte. Sie hatte im Auftrag des thüringischen Innenministeriums den Vorfall untersucht. Die Beamten "hatten schlicht Angst", sagte Sandles.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben