Welt : Stress: Übung: Beweglich wie eine Katze

Wie weit jemand mit den Händen zu den Füßen kommt, ist eine Frage sehen, weiß ich bei untrainierten Menschen, was los ist: Ein Zwanzigjähriger kommt noch bis zu den Zehen. Ein Dreißigjähriger bis zum Schienbein. Mit vierzig bis zur Kniescheibe - über den Rest schweige ich. Doch Stufe 7 hilft: Einatmen - und beim Ausatmen mit durchgedrückten Knien den Oberkörper nach vorn beugen und mit beiden Händen versuchen den Boden zu berühren. Idealerweise die Zehenspitzen anfassen. Nicht übertreiben, langsam steigern. Dann die Hände an die Hüften legen und aufrecht stehend langsam Kopf und Oberkörper nach hinten dehnen. Dabei einatmen. Gut für die Wirbelsäulenmuskulatur, macht sie elastisch und geschmeidig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben