• Terrorangst in Texas: 14-jähriger Schüler wegen selbst gebauter Uhr festgenommen

Terrorangst in Texas : 14-jähriger Schüler wegen selbst gebauter Uhr festgenommen

Ahmed Mohamed wollte nur stolz eine eigenhändig gebastelte Uhr zeigen. Doch eine Lehrerin hielt die für eine Bombe - und alarmierte die Polizei.

Der 14 Jahre alte Ahmed Mohamed ist ein begabter Bastler und kennt sich mit Elektronik bestens aus. Das brachte den Schüler der MacArthur High School in Irving im US-Bundesstaat Texas laut einem Bericht der "Dallas Morning News" jetzt in Schwierigkeiten.

Als der Junge kürzlich eine selbst gebaute Uhr mit in die Schule brachte und stolz einer Lehrerin zeigte, hielt diese die Uhr für eine Bombe und kassierte sie ein. Statt Lob zu bekommen für seine Bastelarbeit wurde Ahmed Mohamed von der Polizei in Gewahrsam genommen und eindringlich vernommen - obwohl er beteuerte, dass die Uhr keineswegs eine Bombe sei.

Schließlich wurde der Junge in Handschellen abgeführt. Die Polizei fotografierte ihn und nahm seine Fingerabdrücke. "Ich habe mich gefühlt wie ein Krimineller", sagte der Schüler, der inzwischen wieder daheim ist, aber ist ein paar Tage nicht zur Schule durfte.

Seine Eltern und islamische Verbände machen die verbreitete Angst vor dem Islamismus für den Vorfall verantwortlich. "Er will nur Dinge erfinden, die gut sind für die Menschheit", sagte sein Vater der Zeitung. "Aber weil er Mohamed heißt und wegen des 11. Septembers ist mein Sohn schlecht behandelt worden." (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben