• Tödliche Schüsse in Supermarkt: Mann in Bremen niedergeschossen - Tatverdächtiger stellt sich
Update

Tödliche Schüsse in Supermarkt : Mann in Bremen niedergeschossen - Tatverdächtiger stellt sich

In Bremen ist ein Mann vor einem Supermarkt niedergeschossen worden. Der mutmaßliche Täter hat sich nun der Polizei gestellt.

Polizeieinsatz (Archivbild).
Polizeieinsatz (Archivbild).Foto: dpa

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann vor einem Supermarkt in Bremen hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Der 30-Jährige kam am Sonntagnachmittag mit seinem Anwalt auf eine Polizeiwache und wurde von Spezialeinsatzkräften umgehend festgenommen, wie die Polizei in Bremen mitteilte. Gegen ihn lag bereits seit Freitag ein Haftbefehl wegen Mordes vor.

Der Tatverdächtige soll am vergangenen Donnerstag einen 25-Jährigen vor einem Supermarkt der Hansestadt niedergeschossen haben. Das schwer verletzte Opfer starb später in einem Krankenhaus. Der Täter flüchtete, die Polizei fahndete anschließend mit Hochdruck nach dem Mann. Nach der Tat gab die Polizei bekannt, dass sich der Täter und das aus Nordrhein-Westfalen stammende Opfer gekannt hatten.

Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aus. Der Beschuldigte machte zunächst keine Angaben zur Tat. (AFP)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar