Tropensturm : Hurrikan "Hanna" im Anmarsch

"Gustav" wird nicht der letzte gewesen sein: Wirbelsturm "Hanna" ist am Montag zum vierten Hurrikan dieses Jahres im Atlantik herangewachsen und bedroht nun die Bahamas. Im weiteren Verlauf wird "Hanna" auf die US-Küste zwischen Florida und South Carolina zusteuern.

MiamiNach "Gustav" bedroht ein neuer Hurrikan die Karibikstaaten. Der Wirbelsturm "Hanna", der derzeit über die Küste vor den Bahamas hinwegfege, sei zum vierten Hurrikan der Saison hinaufgestuft worden, teilte das US-Hurrikanzentrum (NHC) am Montag in Miami mit. Er erreiche Windgeschwindigkeiten von knapp 120 Stundenkilometern und werde im Zentrum und Südosten der Bahamas voraussichtlich starke Regenfälle verursachen.

Im weiteren Verlauf wird er den Berechnungen der Meteorologen zufolge in Richtung Nordwesten drehen und auf die US-Küste zwischen Florida und South Carolina zusteuern. Hanna ist der achte Sturm der diesjährigen Hurrikansaison im Atlantik.

"Gustav" war in den vergangenen Tagen über Haiti, die Dominikanische Republik, Kuba und Jamaika hinweggezogen und hatte mindestens 81 Menschen in den Tod gerissen. Die Saison der atlantischen Tropenstürme dauert von Juni bis Ende November.

Derzeit bedroht "Gustav" den US-Bundesstaat Louisana. Die Stadt New Orleans wurde in Erwartung des Sturms nahezu völlig evakuiert. Vor drei Jahren hatte der Sturm "Katrina" die Stadt weitgehend zerstört; mehr als 1500 Menschen kamen ums Leben. (nal/dpa/AFP) 

0 Kommentare

Neuester Kommentar