Welt : Türkische Beschäftigte einiger deutscher Firmen erhalten Sonderurlaub

Nach dem verheerenden Erdbeben in der Türkei haben viele Firmen in Deutschland ihren türkischen Arbeitnehmern unbürokratisch Sonderurlaub angeboten. Allerdings haben nach einer-Umfrage bisher nur wenige auf das Angebot zurückgegriffen. Ein großer Teil der Belegschaft sei ohnehin noch im Sommerurlaub, hieß es in vielen Unternehmen.

Die Flughafen Frankfurt Main AG offerierte ihren rund 1440 türkischen Beschäftigten in einer internen Mitteilung rasche und unkomplizierte Hilfe. Mitarbeiter mit betroffenen Angehörigen im Erdbebengebiet werde kurzfristig und unbürokratisch Urlaub gewährt. Am Dienstag hatten bereits 16 Beschäftigte dieses Angebot angenommen, sagte Pressesprecherin Sigrun Weiß.

Beim Stuttgarter Automobilzulieferer Bosch kehrten einige Mitarbeiter nicht rechtzeitig aus der Türkei zurück. "Sie haben sich abgemeldet, um sich um Angehörige zu kümmern", erklärte Firmensprecher Helmut Krause. Das werde selbstverständlich toleriert. Im VW-Werk in Baunatal bei Kassel hieß es, sollte von den 951 türkischen Beschäftigten Sonderurlaub oder Verlängerung des Urlaubs beantragt werden, würde er jederzeit bewilligt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben