Umfrage : Deutsche sind Deutschen ziemlich oft peinlich

Fast jeder zweite Deutsche schämt sich häufig im Auslandsurlaub für das Verhalten seiner Landesleute. Der Grad der Empfindlichkeit hängt von der Bildung ab.

Vor allem herablassendes Verhalten Einheimischen gegenüber berührte 69 Prozent unangenehm. Für betrunkene Landsleute schämten sich 67 Prozent, für übertriebene Beschwerden 64 Prozent. Fehlendes Gespür für die Sitten im Ausland bemängelten 62 Prozent. Das ergab eine repräsentative Emnidumfrage.

Unter den 1002 Befragten fiel auf, dass die Empfindlichkeit von der Bildung abhängt: Nur zwölf Prozent der Befragten ohne Bildungsabschluss waren peinlich berührt, hingegen 61 Prozent mit Abitur oder Hochschulabschluss. Auch zwischen Ost und West gibt es Unterschiede:  Während sich 47 Prozent der Menschen in den alten Bundesländern schon mal für den Auftritt anderer Deutscher geschämt haben, waren es in den neuen 36 Prozent. (Zeit Online)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben