Unfälle : Autofahrer rast in Schlafzimmer

Ein 39-Jähriger ist mit seinem Auto frontal in das Schlafzimmer einer Rentnerin im bayerischen Güttern gerast. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

Güttern - Nach Angaben der Polizei war er von der Fahrbahn abgekommen, 200 Meter über ein Feld und dann in das Haus der 83-Jährigen gefahren. Das Auto durchbrach die Hausmauer und steckte bis zur Windschutzscheibe im Schlafzimmer. Da sich die Frau gerade in der Küche aufhielt, blieb sie unverletzt. Die Unfallursache war unklar. Die Polizei schloss nicht aus, dass der Fahrer angetrunken war. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben