Unfall in den USA : Zug rast in Texas in Parade von Kriegsveteranen

16.11.2012 09:50 Uhr

Bei einer Parade von Kriegsveteranen in Texas ist ein Zug in den Festwagen gerauscht. Dabei wurden vier Menschen getötet und 17 weitere verletzt. An der Parade nahmen auch die Ehefrauen der Veteranen teil.

Trauer nach dem Unfall: Teilnehmer der Parade und Sicherheitskräfte drängen sich aneinander.Bild vergrößern
Trauer nach dem Unfall: Teilnehmer der Parade und Sicherheitskräfte drängen sich aneinander. - Foto: AP/dapd

Im US-Bundesstaat Texas ist nach Medienberichten ein Zug in eine Parade von Kriegsveteranen gerast und hat vier Menschen getötet. Wie die Zeitung „Midland Reporter-Telegramm“ am Donnerstag (Ortszeit) berichtete, wurden bei dem Unglück zudem 17 Menschen verletzt, zehn von ihnen schwer. An der jährlichen Parade nahmen Kriegsveteranen und ihre Ehefrauen teil. Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge in der Stadt Midland.

Weitere Themen

Tagesspiegel twittert

Service

Matthies war essen

Bernd Matthies kocht gern und isst noch lieber.
Große Menüs, kleine Fundsachen, nützliche Bücher, gastronomische Erlebnisse.