Unfall : Karasek bricht sich 7 Rippen

Der Literaturkritiker hat sich beim Sport übel zugerichtet. Seine Lesetour, die er gerade begonnen hatte, liegt vorerst auf Eis - zum Glück nicht lange.

Hamburg Der Literaturkritiker und Autor Hellmuth Karasek (74) kann nun die Tour "Wilhelm Busch und seine Folgen" erst in der kommenden Woche fortsetzen. "Herr Karasek hat sich insgesamt sieben Rippen gebrochen. Er befindet sich im Krankenhaus, aber es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Wir hoffen, dass er noch in dieser Woche aus dem Krankenhaus entlassen wird", sagte Tourneeveranstalter Ralf Seßelberg.

Die Tour aus Anlass des 100. Todestages von Wilhelm Busch war in Oldenburg gestartet. Die beiden Lesungen in Oldenburg-Holstein am 23. Januar und in Teysa-Kassel am 24. Januar müssen verlegt werden. (kj/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben