Unglück : Fünf Tote bei Unfall auf Großbaustelle

Durch den Einsturz eines gigantischen Gerüstes in Grevenbroich verloren fünf Menschen ihr Leben. Der Unfall auf der Baustelle eines Braunkohlekraftwerkes löste einen Großeinsatz bei Feuerwehr und Rettungskräften aus. Katastrophenalarm wurde ausgelöst.

GrevenbroichBei einem schweren Unfall auf der Großbaustelle eines Braunkohlekraftwerks in Grevenbroich bei Neuss sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Sechs weitere Arbeiter wurden nach Angaben des Krisenstabs schwer verletzt. Ein mehr als 100 Meter hohes und 100 Tonnen schweres Gerüst war teilweise umgestürzt, wie der Betreiber RWE mitteilte.

Das Gelände am Unfallort wurde großräumig abgesperrt. Zwei Leichen mussten am Abend noch geborgen werden. 19 Ärzte und mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Nach RWE-Angaben hatte sich aus ungeklärter Ursache ein Teil eines Großkessels gelöst und war zu Boden gestürzt. Dabei handele es sich um mehrere schwere Stahlträger. Der Kreis löste Katastrophenalarm aus. Die Retter des Kreises wurden durch die Feuerwehren von Düsseldorf und Köln unterstützt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben